Heilstein

Chalcedon

Erklärung, Herkunft & Abbaugebiete

Chalcedon ist ein Heilstein, der zu den Oxiden zählt. Er wird in unter anderem im Süden Afrikas, in Russland, der Türkei und Australien abgebaut.

Der Stein ist bereits in der Antike bekannt. Der Name findet sich in den Aufzeichnungen des römischen Geschichtsschreibers Plinius.

Die Bezeichnung des Minerals verweist auf einen der antiken Fundorte: die Stadt Kalchedon.

Chalcedon vorkommen

Chalcedon Synonyme

Es gibt viele verschiedene Synonyme, unter denen Chalcedon ebenfalls bekannt ist. Das Mineral wird auch als Beektit, Katzedonier, Massik, Pseudoquarzin, Quarzin und Saphirin bezeichnet. Auch das Wort Schwalbenstein verweist auf Chalcedon.

Mineralogie und Entstehung vom Chalcedon

Chalcedon ist eine faserige Variante des Quarz. Chalcedon bildet sich in Hohlräumen nahe der Erdoberfläche, in denen sich zugleich auch Mogánit und Quarzin bilden.

Chalcedon Varianten – Farbe, Struktur, Schliff und Verarbeitung

Der Heilstein Chalcedon ist eine Spielart des Quarz. Üblicherweise hat Chalcedon in seiner Reinform ist transparent und grau oder leicht bläulich. Es gibt jedoch viele Varianten des Heilsteins, die eine spezielle Farbe haben. In diesem Fall waren bei der Bildung des Minerals zusätzliche Stoffe vorhanden. Bekannte Varianten des Chalcedon sind etwa das rot oder braun gefärbte Karneol oder grün gefärbtes Chalcedon, das als Chrysoprase bezeichnet wird.

Chalcedon Anwendung

Die Energien des Heilsteins können auf verschiedene Weise genutzt werden. In der Regel wird Chalcedon am Hals getragen. Hierfür kann ein Stein in Form einer Kugel an einer Kette getragen werden. Auch Halsketten mit kleinen Steinen aus Chalcedon sorgen für eine gute energetische Versorgung.

Manche Menschen verstärken die Kraft der täglichen Meditation durch Aufbau eines entsprechenden Heilsteins vor der meditierenden Person. Auch Edelsteinwasser lässt sich mit Chalcedon herstellen. Zu diesem Zweck werden zwei Steine auf dem Boden einer Glaskaraffe platziert. Diese wird anschließend mit stillem Wasser befüllt. Das aufgeladene Wasser kann getrunken werden.

Wirkung vom Chalcedon

Chalcedon entfaltet seine Energien am besten im Halsbereich. Es hat einen positiven Einfluss auf die Schilddrüse und die Lymphdrüse. Auch die Stärke der Stimme kann mit dem Heilstein verbessert werden. Zudem wirkt sich Chalcedon positiv auf den Hormonhaushalt des Menschen aus. Es sorgt für einen ausgeglichenen Pegel an Hormonen und kann bei heftigen Stimmungsschwankungen eingesetzt werden. Auch bei Erkältungserkrankungen, die den Halsbereich und die stimmlichen Qualitäten in Mitleidenschaft ziehen, kann der Chalcedon getragen werden. Zudem gibt es viele andere Bereiche, in denen die Unterstützung von Hals und Stimme eine elementare Hilfe für den Menschen sein kann.

Wirkung auf den Körper

Durch die Wirkung auf die Schilddrüse kann der Stein träge oder apathische Menschen wieder Bewegungsdrang und Lebenslust verschaffen. Der Stein wirkt sich auch auf die Stimmbänder aus. Manche Menschen, deren Stimme im beruflichen Alltag stark beansprucht wird, statten sich deshalb mit einem Halsband aus Chalcedon aus. Auch bei Schluckbeschwerden trägt der Heilstein manchmal zur guten Genesung bei. Wo Menschen und eine starke Stimme benötigen, kann der Stein ein nützlicher Begleiter sein. Wer in seinem beruflichen Arbeitsfeld viel spricht, kann mit dem Heilstein dafür sorgen, dass er weniger heiser wird. Der Stein wird deshalb sowohl von Sängern oder Schauspielern wie auch von Lehrkräften gerne getragen. Manche Menschen nutzen den Heilstein auch begleitend zu einer Sprechtherapie. Die energetischen Kräfte des Steins können dazu beitragen, dass die Behandlung einen besonders schnellen Erfolg bringt. Aber auch wer Gesangsunterricht nimmt, hat mit Chalcedon einen nützlichen Begleiter, der dabei helfen kann, das volle Potential der eigenen Stimme zu entfalten.

Wirkung auf den Geist und die seelische Ebene

Chalcedon trägt sowohl zu einem ausgeglichenen Hormonhaushalt wie auch zu einer stabilen Gemütslage der Seele bei. Der Heilstein gleicht Schwankungen zwischen Seele, persönlicher Aura und dem Energiefeld eines Menschen aus. Er wird deshalb auch in Krisensituationen gerne genutzt. Mit der Hilfe der energetischen Kräfte dieses besonderen Steins haben viele Menschen ihre innere Mitte wieder gefunden. Chalcedon hebt das persönliche Selbstvertrauen. Eine Kette mit einer Kugel aus Chalcedon kann dafür sorgen, dass auch schüchterne Personen sich vor einer großen Menge von Menschen mehr zutrauen, erfolgreich und gut hörbar die Stimme ergreifen. In manchen Fällen hat der Stein sogar dazu beigetragen, dass Stottern oder andere Sprechfehler überwunden wurden. Der Heilstein kann in bestimmten Situationen auch die Sprechfähigkeit der Mitmenschen erhöhen. Wer in ein gemeinsames Gespräch einen Chalcedon mitbringt, kann für eine bessere Kommunikation und einen offeneren Austausch sorgen. Der Stein öffnet die Pforten der Seele, so dass die Menschen sich authentischer zeigen und gesprächsbereiter sind.

Chalcedon Chakren- und Sternzeichenzuordnung

Der Heilstein wird dem Halschakra zugeordnet. Er gilt als Geburtsstein des Sternzeichens Zwillinge. Aber auch für Menschen mit dem Sternzeichen Waage oder Skorpion ist Chalcedon ein nützlicher Begleiter.

So pflegen, laden und entladen Sie den Chalcedon Heilstein

Chalcedon sollte einmal pro Woche gereinigt werden. Dazu hält man den Stein unter natürliches Quellwasser. Für eine gute energetische Leitfähigkeit empfiehlt es sich zudem, den Chalcedonstein einmal monatlich zu entladen und wieder aufzuladen. Dafür legt man den Stein zunächst in eine Schale mit Hämatit. Anschließend kann der entladene Chalcedon im Mondlicht wieder aufgeladen werden.

Scroll Up