Krebs Heilsteine

Der Chrysokoll ist der Stein der Krebse. Dieses Sternzeichen wird vom Mond beherrscht. So, wie der Mond vom Vollmond zum Neumond wechselt, wechselt der Krebs seine Stimmung. Mal ist das Glas halb voll, dann wieder beklagt er, dass das Glas halb leer ist.

Der Chrysokoll hilft dem Krebs dabei, sich zu stabilisieren. Dabei darf dieser Stein zwar mit Wasser in Berührung kommen, doch er sondert giftige Substanzen ab und ist daher ungeeignet für Heilsteinwasser. Vielmehr kann er genutzt werden, um in der Umgebung des Krebses als Raumdekoration negative Energien einzufangen. 

Über ein derart wechselndes Gefühlsleben von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt, verfügt kein anderes Sternzeichen. Diese breite Gefühlspalette ermöglicht es dem Krebs, zu spüren, was in einem Gegenüber vor sich geht. Bei ihm spielt Menschsein mit allem, was dazu gehört, eine wichtige Rolle.

Die Familie ist dem Krebs wichtig, jedem schenkt er ein gutes Wort. Krebse leben ihr reales Leben am liebsten in Ihrem Inneren. Daher sollte seine Umgebung ihm Zeit geben, sich ausreichend mit sich selbst beschäftigen zu können. Ein Krebs muss seine Gefühle ab und zu ordnen, um sich nicht plötzlich von einem Gefühlsschwall fortreißen zu lassen.

Die Schwächen der Krebse

Stimmungsschwankungen sind eine Schwäche von Krebsen. Jeder der einen Krebs in seinem Umfeld kennt, weiß, dass sich dessen Stimmung in kurzer Zeit ändern kann. Eben war die Welt noch in Ordnung, der Krebs bester Laune und im nächsten Moment ist er am Boden zerstört.

Oft genug fragt sich dann der Gegenüber, was die Ursache für diesen Umschwung war, weil sich augenscheinlich nichts verändert hat, außer eben der Laune des Krebses. Für die engere Umgebung des Krebses ist es nicht immer ganz einfach, wenn dessen Gefühlswelt derartig starken Schwankungen unterliegt. Man sollte sich bewusst machen, dass man als Beifahrer auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen wird, wenn man einen Krebs als Partner hat. Wenn man sich darauf einstellt und selbst feinfühlig genug ist, sich auf die Schwankungen einzustellen, wird es der Krebs aber danken.

Krebse sind oft bemüht, eine innere Balance zu erlangen. Für viele wird dies zu einer Lebensaufgabe. Sie sind einerseits sehr verständnisvoll, wer sie aber andererseits verletzt, wird teilweise durch infantiles Schmollen bestraft. Zum Glück hält ein Krebs dies aber nie lange durch und bald ist alles wieder vergeben und vergessen. Krebse können ihren geliebten Menschen nicht lange böse sein. Trotzdem ist die emotionale Achterbahnfahrt mit einem Krebs oft anstrengend für seine Umgebung. 

Risiken für Krebse

Krebse sind sehr anspruchsvoll. Ihre Partner und Freunde brauchen viel Empathie. Wenn der Krebs seine Launen ungehindert auslebt, wirkt er egozentrisch und unsympathisch. Er muss lernen, dass die anderen nicht nur dazu da sind, zu warten, bis er sich aus der Deckung traut. Er sollte seine Empathie unbedingt regelmäßig trainieren. Ein Heilsteinwasser aus Chrysokoll und Amethyst hilft ihm dabei, die Gefühle in seiner Umgebung stärker wahrzunehmen.

Wenn der Krebs sich in einem Konflikt befindet, weiß er weder ein noch aus. Er leidet unter Disharmonien und würde sich bei Streit am liebsten unter der Bettdecke verkriechen. Hier kann der Bergkristall ihm im Rahmen einer Meditation dabei helfen, die Situation klarer zu sehen. 

Die Stärken der Krebse

Krebse sind durch ihre gefühlvolle Art gute Zuhörer und sind dadurch in Bezug auf Gefühlsfragen wertvolle Gesprächspartner. Jede kleinste Regung am Gesprächspartner, egal ob ein Funkeln in den Augen, ein leichtes Stirnrunzeln oder ein Zucken der Mundwinkel, wird vom Krebs wahrgenommen. In einer Partnerschaft ist es ein großer Vorteil.

Auf der anderen Seite genießt der Krebs auch gern die Ruhe und verbringt seine Freizeit am liebsten in den eigenen vier Wänden. Dies ist nicht verwunderlich, da er in der Lage ist, eine Wohlfühlatmosphäre in seinem Heim zu schaffen.

Er lebt gern nach dem Motto „my home is my castle“. Andere fühlen sich in seiner Nähe oft geborgen, da er es vermag, ihnen ein Gefühl zu vermitteln, ein ganz besonderer Mensch zu sein. Mit seiner Herzenswärme gelingt es ihm, selbst schüchterne Artgenossen ein bisschen lockerer zu machen.

Zusammenfassung

Chrysokoll ist der Stein, ohne den der Krebs seine Tage und Nächte nicht verbringen sollte. Er ist besonders gut als Dekoration im Raum geeignet. Um seine Empathie zu stärken, kann er den Amethyst als Zusatz für Heilsteinwasser nutzen. Bergkristall hilft dem Krebs dabei, seine Gefühle zu sortieren und sich auch Konfliktsituationen zu stellen.

Wie hat dir unser Artikel gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Scroll Up