Stier Heilsteine

Wie lautet das Lebensmotto des bedächtigen Stiers? „Immer mit der Ruhe.“ Ein Stier hat die Erfahrung und Weisheit zu wissen, dass er in einer entspannten Atmosphäre seine größten Erfolge erzielen kann. Als Venus nahes Kind ist er bestrebt, immer ausreichend Zeit für die Freuden und Genüsse des Lebens zu besitzen. Heilsteine, die sein leben begleiten, sind der Bernstein und der Karneol. Sie können de Stier Kraft geben, wenn er erschöpft ist und sich nach Ruhe sehnt.

Abgehobenes und gekünsteltes Verhalten verabscheut der Stier. Von Glitzer und Blendwerk hält der Stier nichts. Er spürt intuitiv, ob etwas echt und solide ist, weil er durch seine eigenen inneren Werte einen natürlichen Kompass dafür besitzt. Auf einen Stier ist immer Verlass, seinen Nächsten bietet er selbst in turbulenten Zeiten einen starken Halt.

Die Schwächen des Stiers

Manche behaupten, ein Stier ist immer kurz vorm Einschlafen. Sicher gibt es Menschen, die aufgeweckter sind als ein Stier. Ein Stier ist in seiner eigenen Wahrnehmung konzentriert und folgt seinem eigenen ruhigen Rhythmus, den er auch nicht anders leben möchte. Er macht sein Ding, egal was da kommt. Er will sich nicht an Veränderungen anpassen. Ein wenig mehr Pfeffer im Allerwertesten wäre in bestimmten Situationen sehr hilfreich. Der Pallasit ist für den Stier der Stein der Wahl, wenn er Motivation braucht. Pallasit darf nicht mit Wasser in Berührung kommen. Er wird direkt auf die Haut aufgelegt. Der Stier kann ihn auf das Sakral Chakra legen, um sich mit Energie zu versorgen.

Neues soll sich, wenn es nach ihm gehen würde, an ihn anpassen. Experimente sind nichts für ihn. das Bewährte schätzt er so sehr, dass dies teilweise zu Stillstand führt. Wenn er einen praktischen Nutzen erkennen kann und Aussicht auf finanziellen Erfolg sieht, kann er sich auch für Neuerungen erwärmen. Stiere sind ein bisschen materialistisch, aber im Herzen gut.

Risiken für den Stier

Der Stier verliert mitunter den Antrieb, wenn sein Wunsch nach Genuss nicht befriedigt wird. Disharmonie und Chaos lassen ihn leicht resignieren. Hier hilft der Bernstein als Wasser für das Heilsteinwasser. Er sollte ein Glas in kleinen Schlucken trinken und dabei seinen Kopf von dunklen Gedanken befreien. Übertreibt der Stier seine Sinnesfreuden, kann er zu Süchten und zu Übergewicht neigen. Er sollte daher lernen, regelmäßig zu entschlacken. Im Frühjahr steht für den vernünftigen Stier eine Trinkkur über sechs Wochen auf dem Plan. Pro Tag sollte er einen Liter Heilsteinwasser aus Bergkristall, Moosachat und Karneol trinken.

Die Stärken des Stiers

Stiere haben eine seltene Gabe in der heutigen Zeit. Sie sind in der Lage, sich an kleinen Dingen des Alltags zu erfreuen und diese Annehmlichkeiten aus den vielen Informationen, die auf uns alle einströmen, herauszufiltern. Ihre natürliche Gabe, einen Blick für die schönen Dinge des Lebens zu haben, unterscheidet sie von anderen Sternzeichen. Die venusnahen Stiere nutzen den Einfluss der Liebesgöttin und versuchen, sich das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten.

Der ausgeprägte Harmoniesinn hilft ihnen dabei zusätzlich. Auch in Streitsituationen kommt ihm diese Stärke zu Gute. Dem Stier gelingen alle Dinge, die gut aussehen sollen, einfach und besonders gut. Er ist ein Meister der Dekoration von Wohnraum und Garten. Ein Stier ist auch der perfekte Handwerker, wenn es darum geht, etwas Defektes selbst zu reparieren. Er muss keine Hilfe dafür in Anspruch nehmen und spart dadurch Geld. Das eingesparte Geld legt der Stier dann meist gewinnbringend an, denn auch in finanziellen Dingen hat er ein glückliches Händchen.

Für einen Stier ist die Liebe das Wichtigste in seinem Leben, nicht nur die schönste Nebensache der Welt. Auch andere Dinge, die seine Lebensfreude steigern, sind im wichtig. Allem, dass seine Seele streichelt oder ihm Sinnlichkeit bietet, steht er offen und neugierig gegenüber. Wenn es sich dann noch für ihn natürlich und authentisch anfühlt, ist der Stier glücklich. Um seinen Genuss zu stärken, kann er Massagen mit Rosenquarzstiften durchführen oder Heilwasser trinken, dem Bernstein und Rosenquarz zu gleichen Teilen zugegeben wurden.

Zusammenfassung

Ruhe ist das Schlagwort, das jeden sofort an den Stier denken lässt. Dabei braucht er eine harmonische und genussvolle Stille. Allein die Abwesenheit von Lärm reicht dem Stier nicht. Er kann Kraft aufladen, wenn er Bernstein und Karneol nutzt. Der Pallasit gibt ihm Motivation in Situationen, in denen Ruhe nicht angezeigt ist. Da der Stier ein sehr genussvoller Liebhaber ist, kann er seine Warmherzigkeit mit Rosenquarzmassagen deutlich zum Ausdruck bringen.

Wie hat dir unser Artikel gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Scroll Up