Heilstein

Howlith

Erklärung: Name, Herkunft & Abbaugebiete

HowlithEntdeckt wurde das Howlith 1868 von James Dwight Dana. Sein Name verweist auf den Mineralogen Henry How. Der Stein kann leicht mit Magnesit verwechselt werden. Eine genauere Untersuchung macht jedoch deutlich, dass es sich hierbei um ganz unterschiedliche Materialien handelt. Howlith kommt nicht so oft vor. Es wird nur in Nordamerika abgebaut. Die USA gelten als heutiges Hauptabbaugebiet des Steins.

Howlith Synonyme

Der Stein wird manchmal auch als Khaulit oder Silicoborocalcit bezeichnet.

Mineralogie und Entstehung vom Howlith

Howlith zählt mineralogisch zu den Boraten. Das Mineral entsteht, wenn sich Siliziumdioxid und Borsäure in den Sidementen von Gips mit Calcium verbinden. Typischerweise hat der Stein eine weiße Oberfläche mit kleinen dunklen Adern. Das Mineral bildet sich bei Hitze und Wasser. Es findet sich vor allem in Lagerstätten mit Boratvorkommen. Manchmal kommt es zur Entstehung des Steins in Kombination bei der Entstehung von Ulexit, Colemanit und Bakerit.

Howlith Varianten – Farbe, Struktur, Schliff und Verarbeitung

Das Mineral hat eine weiße Oberfläche, die an Elfenbein oder Marmor erinnert. Sie wird zudem von kleinen schwarzen oder dunkelbraunen Adern durchzogen. Der Stein wird als Schmuckstein genutzt ist jedoch recht weich. Das bedeutet, dass er zum einen mit großer Vorsicht verarbeitet werden muss. Zum anderen wird Howlith, das im Alltag verwendet wird, meist mit einer Schutzschicht überzogen. Diese kann das Mineral vor Kratzern und anderen Beschädigungen bewahren. Es gibt Steine, die gezielt für den alltäglichen Gebrauch bearbeitet wurden, so dass sie über lange Jahre genutzt werden können. Der schöne weiße Stein bietet sowohl einen schönen Anblick, wie er sich seine Oberfläche auch auf der Haut angenehm anfühlt.

Passende Howlith Produkte

Howlith Anwendung

Der Stein kann direkt auf der Haut getragen werden. Die Energien des Howliths übertragen sich dann auf den Körper und wirken auch auf die geistige Aura des Menschen. Eine gängige Anwendung gegen Übelkeit oder Bauchweh besteht darin, den Heilstein auf der Heizung zu wärmen und dann für eine Viertelstunde direkt auf den Bauch zu legen. Während dieser Zeit kann der Mensch eine beruhigende Musik hören und den energetischen Kräften des Steins freien Lauf lassen. Der Heilstein wirkt sanft auf den Körper ein und beruhigt den Magen. Im Gegensatz zu manchem Medikament müssen Nutzer hier nicht mit negativen Nebenwirkungen rechnen. Gerade wenn der Magen beruhigt werden soll, ist dies ein ausgesprochen wichtiges Kriterium.

Wirkung vom Howlith

Howlith wirkt gegen Wut und Aggression. Der Heilstein beruhigt all jene Gefühle, die dem Menschen negativ auf den Magen schlagen können. Er ist deshalb auch ein besonders guter Begleiter für alle Menschen, die ihre Wut zu oft hinunterschlucken oder etwas in sich hinein gefressen haben. Auch gegen rein körperliche Magenbeschwerden kann Howlith helfen. Der Stein löst innere Blockaden und sorgt für eine spürbare Verbesserung des Wohlbefindens.

Wirkung auf den Körper

Das Mineral wirkt vom Bauch her und stärkt das Bauchgefühl des Menschen. Howlith kann bei Schmerzen in der Bauchgegend eingesetzt werden. Manche Frauen haben den Heilstein auch schon genutzt, um Schmerzen im Unterleib zu mildern. Der Heilstein wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Er sorgt für eine Verdauung ohne Beschwerden und bestärkt damit auch das Immunsystem des Menschen. Wer im Alltag Stress ausgeliefert ist, der sich auf den Magen schlägt, kann mit dem Howlith dagegen vorgehen.

Wirkung auf den Geist und die seelische Ebene

Auch der Geist des Menschen wird durch Howlith positiv beeinflusst. Der Stein hält den Menschen dazu an, bewusst inne zu halten und trägt so zu einer verbesserten Fähigkeit der Selbstreflektion bei. Viele Menschen nutzen den Heilstein auch, um Mentoring- oder Coachingprojekte zu bestärken. Als kleiner Begleiter verbessert das Howlith die Intuition. Der weiße Stein sorgt dafür, dass Menschen sich sicher fühlen und in aller Ruhe die richtigen Entscheidungen treffen. Auch Menschen die wichtige strategische Entscheidungen treffen müssen, können mit dem weißen Stein ihre persönliche Intuition verbessern. Manche Trainer im Sport nutzen einen Schmeichelstein aus Howlith, um erfolgreiche Strategien mit ihren Teams zu planen.

Howlith Chakren- und Sternzeichenzuordnung

Der Stein wird dem Kronenchakra zugeordnet. Er verschafft sich in den höchsten Regionen des Geistes Zugang zur persönlichen Ausstrahlung eines Menschen und verbessert diese schnell und spürbar. Auch bei Beratern ist der Heilstein deshalb sehr beliebt. Menschen, die das Sternzeichen Waage haben, können von den Kräften dieses Steins in besonderem Maße profitieren. Das Mineral ergänzt die persönlichen Eigenschaften dieser Menschen ausgezeichnet. Viele Waagen nutzen das Howlith deshalb als Hauptstein.

So pflegen, laden und entladen Sie den Howlith Heilstein

Howlith sollte möglichst nach jeder Anwendung wieder sachgemäß aufgeladen werden. Dazu wird der Stein zunächst unter kaltes Wasser aus einem Wasserhahn gehalten. In diesem fließen die Energien des Steins vollständig ab. Schon nach wenigen Minuten hat sich der Stein entladen. Nun sollte er kurz mit einem Tuch aus schwarzem Samt abgetrocknet werden. Anschließend legt man den Stein auf einen Bergkristall und lässt ihn in der Sonne neue Energie auftanken. Nach einer halben Stunde dürfte der Stein wieder vollständig aufgeladen sein und steht für die nächste Anwendung mit seinen ganzen Kräften bereit.

Scroll Up